Drei Übungen, die eure Oberschenkel zum explodieren bringen

Brust/Bizeps gilt ja als der Klassiker unter den Muskelgruppen, die Kraftsportler und Bodybuilder gerne trainieren. Wer jedoch wirklich aus der Masse herausstechen will, schafft das meist nicht durch dicke Arme oder eine voluminöse Brust, sondern mit muskulösen, austrainierten Beinen. Wir haben drei Übungen für euch ausgesucht, die eure Beinmuskulatur zum Zerbersten bringt.

1. Kniebeugen

Der Klassiker ist und bleibt die Königin der Beinübungen. So gut wie keine andere Übung beansprucht ein so breites Muskulaturspektrum in Beinen, Rumpf und Rücken wie die gute alte Kniebeuge. Was ihr beachten müsst: Bei falscher Ausführung können Kniebeugen immensen Schaden am Bewegungsapparat anrichten, lasst euch die Technik also vorher von einem Trainer erklären und achtet stets auf eine technisch saubere Ausführung mit für euch passendem Gewicht. Und immer dran denken: eine wahre Kniebeuge ist es nur, wenn die Voraussetzung „ass to the grass“ auch wirklich erfüllt ist.

2. Kreuzheben

Manche würden diese Übung zwar eher dem Rückentraining zuordnen, doch gibt es wohl nur wenige Übungen, die den Beinbizeps so beanspruchen wie gestrecktes Kreuzheben. Auf Grund der Vorbelastung sollte man sich auch gut überlegen, ob man innerhalb eines Workouts wirklich Kniebeugen und gestrecktes Kreuzheben zusammen trainiert. Aber es spricht auch nichts dagegen, in einem schönen 2er-Split an einem Tag Kniebeugen und am anderen Tag gestrecktes Kreuzheben einzubauen, um die Beine etwas zu malträtieren. Da auch das Kreuzheben bei falscher Ausführung durchaus schädlich für die Lendenwirbelsäule sein kann, gilt auch hier das bei den Kniebeugen Erwähnte: lasst euch die Technik erklären und verschätzt euch in den Gewichten nicht.

3. Beinpresse

Wer sich das Training mit freien Gewichten noch nicht so richtig zutraut, für den ist die Beinpresse eine gute Alternative. Hier sitzt hier fest und müsst das Gewicht nicht frei auf euren Schultern tragen, wie bei den Kniebeugen. Trotzdem beansprucht auch die Beinpresse bei adäquater Nutzung eure Beinmuskulatur dermaßen, dass ihr am folgenden Tag bei jedem Toilettengang noch daran denkt.

Wer seine Haxen also mal wieder ein wenig auf Vordermann bringen will, der kommt an den drei genannten Übungen wohl nur schwerlich vorbei. Natürlich kann man auch mit andern Beinübungen ans Ziel kommen, aber wer fährt schon freiwillig Golf, wenn er auch einen Porsche haben kann?

Teile diesen Beitrag

Zu deiner Wunschliste hinzugefügt
Meine Wunschliste
In den Warenkorb
Zum Warenkorb