Mit ausreichender Erholung zum gewünschten Muskelwachstum

Training ist mit Sicherheit eine der Säulen für das angestrebte Muskelwachstum. Die zweite Säule, auf dem der Erfolg beim Training beruht, ist gute Ernährung und eine erholsame Regeneration. Wir haben ein paar Tipps für euch, wie ihr eure Regenerationsphase bestmöglich gestalten könnt, um schnell wieder ans Eisen zu können und gute Trainingsergebnisse einzufahren.

#Gesunde Ernährung

Das klingt jetzt vielleicht ein wenig plakativ, doch eine gesunde Ernährung ist einer der Eckpfeiler einer erholsamen Regeneration. Wer hart trainiert, danach aber Unmengen an Zucker, fettiges Essen und Alkohol in sich reinschüttet darf sich nicht wundern, wenn der Erholungsprozess nicht ganz so gut verläuft, wie er hätte verlaufen können. Wer seinem Körper die bestmögliche Ruhephase geben will sollte also darauf achten, dass er ihn mit qualitativ hochwertigen Nahrungsmitteln versorgt und dabei auch den ausreichenden Konsum der Mikro- und Makronährstoffe im Blick haben.

#Ausreichend Schlaf

Der menschliche Körper nutzt den Schlaf, um Körper und Geist zu regenerieren. Das weiß jeder, der mal ein oder zwei Tage durchgefeiert hat ohne zu schlafen. Die Ausschüttung von Wachstumshormonen ist nachts am höchsten und die Beschädigungen in der Muskulatur, die während des Trainings entstanden sind, werden so repariert. Wer seinem Körper nach einem ambitionierten Workout genügend Schlaf gibt, schafft so die besten Voraussetzungen, um die im Training gesetzten Reize optimal umzusetzen.

#Stress vermeiden

Auch wenn dieser Tipp vielleicht leichter gesagt als getan ist, ist er nicht weniger wahr. Negativer Stress, sogenannter Disstress, kann den gesamten Organismus in negativer Weise beeinflussen. Dauert der negative Stress zu lange an und hat man keine geeigneten Bewältigungsstrategien entwickelt können ein Abfallen der Leistungsfähigkeit oder eine verminderte Aufmerksamkeit die Folge sein. Man sollte also, soweit es im eigenen Machtbereich liegt, negativen Stress unbedingt vermeiden, was wohl im Übrigen nicht nur für die Erholungsphase, sondern das gesamte Leben gilt.

#Fazit

Wie gut die Regenerationsphase abläuft hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, die man nicht unbedingt alle immer beeinflussen kann. Man kann aber ein Umfeld schaffen, durch das dem Körper eine bestmögliche Erholung ermöglicht wird. Eine gute Ernährung, ausreichend Schlaf und möglichst wenig Stress gehören definitiv zu den Parametern, die die Erholung des Körpers positiv beeinflussen können.

Teile diesen Beitrag

Zu deiner Wunschliste hinzugefügt
Meine Wunschliste
In den Warenkorb
Zum Warenkorb