Mit drei Übungen zum Monster-Trizeps

Mit drei Übungen zum Monster-Trizeps

Zu einem dicken Arm gehört nicht nur ein immenser Bizeps, sondern auch ein ausgeprägter Tripzes. Immerhin macht der einen Großteil des Armumfangs aus. Während der Bizeps relativ häufig einzeln trainiert wird, fristet der Trizeps oft ein Schattendasein, vor allem bei Gelegenheitssportlern. Um hier Abhilfe zu schaffen, stellen wir euch ein Killer-Workout vor, dass euren Trizeps an die Grenzen bringt.

#1 Skullcrusher

Diese Übung ist mit Sicherheit eine der härtesten Trizeps-Übungen. Egal ob auf einer Hantelbank oder auf dem flachen Boden, mit dem Skullcrusher könnt ihr euren Trizeps richtig zum Arbeiten bringen. Wichtig ist, dass bei dieser Übung die Oberarme durchgehend im 90 Grad-Winkel stehen und nicht abknicken. Ihr nehmt euch eine SZ-Stange mit dem passenden Gewicht, legt euch auf eine Hantelbank und streckt die Arme mitsamt der Stange aus. Dann lasst ihr das Gewicht in Richtung Stirn ab, achtet aber darauf, dass es hier nicht zu schnell geht, die Übung hat ihren Namen nicht umsonst. Unten angekommen, bewegt ihr das Gewicht wieder nach oben.

#2 Kurzhantel-Kick-Backs

Auch mit den Kick-Backs könnt ihr euch komplett auf euren Trizeps konzentrieren. Am einfachsten ist diese Übung, wenn ihr ein Knie und eine Hand auf einer Kurzhantelbank abstützt. Den Arm mit der Hantel zieht ihr neben den Körper, bis Ober- und Unterarm ungefähr im 90 Grad-Winkel stehen. Von streckt führt ihr den Unterarm mitsamt dem Gewicht nach hinten aus, während der Oberarm fest am Körper bleibt.

#3 Überkopf Trizeps-Drücken am Seilzug

Diese Übung lässt sich am Kabelturm durchführen. Ihr steht mit dem Rücken zum Turm und führt das Zugseil mit ausgestreckten Armen über euren Kopf, während der gesamten Übung bleiben die Oberarme in dieser Position fixiert. Von diesem Ausgangspunkt lasst ihr die Unterarme nun nach hinten ab, wobei ihr versuchen solltet, eure Arme so weit es geht nach hinten/unten abzulassen. Wichtig: Ihr solltet dabei keinerlei Schmerz verspüren, sollte das der Fall sein, ersetzt diese Übung z.B. durch das normale Trizeps-Drücken am Seilzug.

Teile diesen Beitrag

Zu deiner Wunschliste hinzugefügt
Meine Wunschliste
In den Warenkorb
Zum Warenkorb